Qualitative Sozialforschung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Online-Ethnografie (am Beispiel von Crowdsourcing-Plattformen)

15238 - Seminar

Prof. Dr. Hans Pongratz

 

Do. 16-18 Uhr c.t., Konradstr. 6, 109
Beginn: 27.04.2017   Ende: 27.07.2017

 

Die Digitalisierung von Arbeit verändert auch die Bedingungen selbstständiger Erwerbstätigkeit. Über Internet-Plattformen können Aufträge vermittelt (z.B. Uber, helpling.de) oder komplett online abgewickelt werden (z.B. clickworker.de, upwork.com). Die Erforschung der Bedingungen des Crowdsourcing bezahlter Arbeit erfordert innovative Untersuchungsansätze. Im Seminar werden die Möglichkeiten der Online-Ethnografie für derartige Forschungsaufgaben geprüft. Studierende entwickeln in Gruppenarbeit relevante Fragestellungen, erarbeiten passende Forschungsdesigns und erheben Daten. Im Wintersemester besteht die Gelegenheit, die Auswertung der Daten im Rahmen eines qualitativen Forschungspraktikums weiter zu vertiefen.

Literatur

  • Codagnone, Cristiano; Abadie, Fabienne; Biagi, Federico (2016): The Future of Work in the ‘Sharing Economy’. Market Efficiency and Equitable Opportunities or Unfair Precarisation? Science for Policy report by the Joint Research Centre. Social Science Research Network SSRN. Online verfügbar unter http://ssrn.com/abstract=2784774 (Stand: 2.6.2016)
  • Hallett, Ronald; Barber, Kirsten (2014): Ethnographic Research in a Cyber Era. Journal of Contemporary Ethnography, 43 (3), S. 306-330.

Bemerkung

Anwesenheitspflicht in der 1. Veranstaltungsstunde! Sollten Sie aus triftigen Gründen nicht teilnehmen können, so informieren Sie den/die Dozenten/Dozentin rechtzeitig. Unentschuldigtes Fehlen in der 1. Veranstaltungsstunde bedeutet automatisch den Verlust des Kursplatzes.

Voraussetzungen

  • regelmäßige und aktive Teilnahme
  • kontinuierliche Lektüre der Literatur

Leistungsnachweis

  • Hausarbeit
  • Essays
  • Referat
  • 9 ECTS