Qualitative Sozialforschung
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Olaf Tietje

Dr. Olaf Tietje

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Soziologie
Konradstr. 6
80801 München

Raum: 202

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Aktuelle ausgewählte Publikationen

  • (2021): Soziale Teilhabe Geflüchteter und zivilgesellschaftliche Unterstützung. Engagement zwischen staatlicher Abschreckungspolitik und humanistischen Idealen. In: voluntaris 9 (1), 10–24.
    Online unter: https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/2196-3886-2021-1-10.
  • (2021): „Das geht nicht, wir müssen was machen!“. Ambivalenzen von Solidarität in der aktiven Bürgergesellschaft. In: sozialmagazin - 4. Sonderband, 134-149.
  • (2021): Queere Geflüchtete im Unterbringungssystem. Zwischen Selbstermächtigung, Gewalterfahrungen und sicheren Rückzugsorten. In: Samia Dinkelaker, Nikolai Huke und Olaf Tietje (Hg.): Willkommenskultur. Geflüchtete zwischen umkämpfter Teilhabe und zivilgesellschaftlicher Solidarität. Bielefeld: transcript, 119-136.
    Online unter: https://www.degruyter.com/document/doi/10.14361/9783839454145-006/html.
  • (2021): Postkoloniale Soziologie praktisch? Learning by doing in universitären Lehrveranstaltungen. In: Birgit Blättel-Mink (Hg.): Gesellschaft unter Spannung. Verhandlungen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2020.
    Online unter: https://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2020/article/view/1304.

Aktuelle ausgewählte Vorträge

  • »Queere Geflüchtete im deutschen Unterbringungssystem: Ambivalenzen von Un_Sichtbarkeiten in Gewaltverhältnissen«. Auf der 8. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF) 20.09.-22.09.2021. Ort: Wien.
  • »Queer Refugees in German Shelter. Transformational Potential by Voluntary Queer Refugee Support«. Auf der 15th European Sociological Association Conference 31.08.-03.09.2021. Ort: Barcelona.
  • »Mappings zur Analyse und Selbst-Reflexion in der Migrationsforschung«. In den Methodengesprächen des Lehrbereich qualitative Methoden am Institut für Soziologie der LMU Munich, Ort: Online, 20.05.2021.

Lebenslauf